Secrets in the Bible

Der vater von Jesus

1 Jesus hat niemals gesagt, dass er von einer Jungfrau geboren worden ist.

2 Weder der heilige Markus noch der heilige Lukas erwähnen Jesus' jungfräuliche Geburt.

3 Auch der heilige Paulus, dessen Bücher die Hälfte des NT ausmachen, erwähnt nicht Jesus' jungfräuliche Geburt.Er widerspricht dieser sogar: „der geboren ist aus dem Geschlecht Davids nach dem Fleisch.“ (Rm 1:3)

4 Die heiligen Matthäus und Lukas, die einzigen Evangelisten, die auf ein Mysterium bezüglich Jesus' Geburt sich beziehen,bieten verschiedene Genealogien für Jesus dar. (Mt1:1-17/Lk3:23-38)

5 Der heilige Matthäus gründet seine Genealogie für Jesus auf das 'Vater zeugte Sohn'-Prinzip, endigt aber folgendermaßen: „Jakob zeugte Joseph, den Mann der Maria, von der geboren ist Jesus, der da heißt Christus.“ (Mt1:16)

6 Der heilige Matthäus erwähnt in seiner Genealogie von Jesus vier Frauen – Rahab, Ruth, Betsabé und Tamar-, und alle hatten außereheliche Beziehungen. Tamar hatte Perez von Judas, ihrem Schwiegervater. (Gn 38)

7 Indem er darauf hinweist, dass es von Abraham zu David, von David bis zur Verschickung nach Babylon und von Babylon bis zu Christus 14 Generationen sind, ermutigt uns der heilige Matthäus, zu untersuchen, welche Generation die Verschickung nach Babylon markiert.

8 Gemäß den Genealogien in der Genesis, die von Adam bis Abraham reichen und die auch auf dem Prinzip 'Vater zeugte Sohn' basieren, gibt es 14 Generationen von Abraham zu David. Enoch, Abraham, David, Joshua und Jesus sind alle bedeutende Figuren: Enoch wandelte mit Gott und Gott nahm ihn zu sich, als dieser 365 Jahre alt war; Gott bot Abraham ein Übereinkommen an, David gründete ein Königreich und Gott sagte, der Messias sei ein Nachfahre von ihm. Joshua setzte eine wichtige religiöse Reform durch, und Jesus tat etwas Ähnliches.

9 Weil Joshua die Verschickung von Babylon markiert und es bereits 14 Generationen zwischen ihm und Joseph gibt, bedeutet die Tatsache, dass der heilige Matthäus sagt, dass es 14 Generationen zwischen der Babylonischen Verschickung und Jesus gibt, dass Joseph und Jesus zu derselben Generation gehören.

10 Die Tatsache, dass Joseph und Jesus Brüder waren, bedeutet, dass Jakob den Joseph aus einer Beziehung und später Jesus von Josephs Ehefrau – seiner Schwiegertochter – hatte, als Joseph das Erwachsenenalter erreicht hatte.